Menu Schließen

Reinhard Brunner

Reinhard Brunner (1974) ist in Gais und später in Appenzell aufgewachsen. Im Alter von 9 Jahren hat er angefangen Hackbrettstunden zu nehmen, die ersten zwei Jahre noch bei Jakob Freund, anschliessend weitere 9 Jahre bei Walter Alder. Von 1986 bis 2001 spielte er zusammen mit Christian Enzler (Bleieli) und teilweise wechselnder Besetzung im Streichquartett/Streichtrio Appenzell. Ebenfalls war er zwischen 1991 und 2000 Mitglied im Hackbrett-Quintett unter der Leitung von Walter Alder. Seit 2001 bildet er zusammen mit Guido Neff und Hansueli Hersche die Formation Hackbrett-im-Trio unter anderem mit Auftritten am Musikfestival in Verbier und an der World Expo in Shanghai 2010.

Aus Reinhard’s Feder stammen über ein Dutzend Eigenkompositionen, die allesamt zum Altfrentsch-Repertoire gehören (siehe Reiny’s Notenecke). Reinhard ist Physiker und arbeitet in Zürich als Entwicklungsingenieur für Laserdioden-Assemblies. Er wohnt im Kanton Aargau, ist verheiratet und hat drei Kinder.